Direkt zum Inhalt

“Doc” Michael Irani: Es gibt Menschen, die können keine Maske tragen

Posted in Allgemein

Diese Situation kennen wir sicher alle: Da kommen uns Leute auf der Straße zu nahe, die keinen Mundschutz tragen. Man möchte sie anranzen, dass ihr Verhalten rücksichtslos und egoistisch sei… Doch jetzt lesen wir, was Doktor Michael Irani auf Facebook gepostet hat. Und werden ganz schön nachdenklich:

„Ich möchte hier einmal eine Sache ansprechen, die mir sehr am Herzen liegt: Ich sehe in meiner Praxis tagtäglich Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können, z.B. Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD oder Lungenfibrose. Auch Patienten mit Angsterkrankungen und Panikattacken oder Muskeldystrophien können eine Atemmaske nicht tolerieren. Manche Patienten sind auch körperlich, aus unterschiedlichen Gründen, nicht in der Lage, einen Einkaufswagen zu schieben.

Wenn Ihr diese Menschen beim Einkaufen ohne Schutz oder ohne Wagen seht, dann fragt sie höflich warum. Manchmal bekommt man dann trotzdem keine entsprechende Antwort, da es diesen Menschen häufig peinlich ist die Gründe anzugeben.

Dies ist aber kein Grund, diese Menschen anzuprangern, zu beschimpfen oder gar körperlich zu attackieren. Sie sind meistens schon sehr verunsichert und ängstlich, eine Demütigung traumatisiert sie noch zusätzlich.

Bleibt einfach gelassen und lasst sie in Ruhe einkaufen. Der Ein oder Andere ohne Maske wird am Gesamtergebnis der Maßnahme nichts ändern

Wir Bürger sollten auch nicht eigenständig zur Ordnungspolizei mutieren. Vielen Dank!!!“

Engpass in der Kasse? Der Stadt Bescheid geben!

Am 15. Mai 2020 ist der nächste große Steuern- und Abgabentermin. Jetzt teilt die Stadtverwaltung mit: Wer wegen Corona an einer eingeschränkten Liquidität leidet und Steuern und Abgaben derzeit nicht bezahlen kann, sollte sich bis zum 8. Mai 2020 bei der Stadtkasse Hofheim melden.

Die Stadtkasse wird Anfang Mai die Lastschriften für den nächsten Steuertermin vorbereiten und die zum 15. Mai 2020 fälligen Grundbesitzabgaben (wie zum Beispiel Grundsteuer, Müllabfuhrgebühren, Wasserbenutzungs- und Schmutzwassergebühr) und Gewerbesteuervorauszahlungen bei den Banken einreichen.

Privatpersonen und in Hofheim ansässige Unternehmen, die absehen können, dass ihr Lastschriftmandat aufgrund fehlender Liquidität wegen der Corona-Pandemie nicht eingelöst werden kann, werden gebeten, hierüber die Stadtkasse schriftlich oder per Email (stadtkasse@hofheim.de) bis zum 8. Mai 2020 zu informieren. Nur dann kann der nicht eingezogene Betrag für dieses Quartal berücksichtigt werden und zusätzliche Gebühren durch Rücklastschriften entstehen erst nicht. Die Zahlungsverpflichtungen entfallen nicht.

Bodo Knopf wird 70. Den Verdienstorden bekommt er später

Eigentlich war geplant, Bodo Knopf im Rahmen eines öffentlichen Empfanges zu seinem 70. Geburtstag zu gratulieren. Wegen Corona muss diese Ehrung des Vorsitzenden der Krifteler Gemeindevertretung und des Krifteler Vereinsrings ausfallen. Dafür bekommt er auf der Webseite des Rathauses einen langen und ausführlichen Bericht „geschenkt“, in dem Bürgermeister Christian Seitz und der Erste Beigeordnete Franz Jirasek Knopfs vielfältige Verdienste würdigen. Der Jubilar habe sich unter Zurückstellung eigener Interessen zu Gunsten der Allgemeinheit und durch hohen persönlichen Einsatz große Verdienste erworben habe. Eigentlich sollte Bodo Knopf auch noch im Mai den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland bekommen. Aber auch das muss, wie eine große Geburtstagsparty, wegen des Corona-Virus noch warten…

Neue Strassen-Markierungen

Im gesamten Hofheimer Stadtgebiet stehen am 5., 13. und 27. Mai Markierungsarbeiten an. Dafür werden Halteverbote aufgestellt. Aufgepasst: Fahrzeuge, die da stehen, müssen abgeschleppt werden.

Auch Kriftel näht Masken und verkauft sie

Masken-Spenden-Aktion auch im Rathaus Kriftel: Bürgermeister Christian Seitz hatte alle Kriftelerinnen und Krifteler, die für Andere Masken nähen können, gebeten, sich im Rathaus zu melden (E-Mail gemeindeverwaltung@kriftel.de). „Es sind bereits Masken-Spenden eingegangen: Herzlichen Dank dafür!“, freut sich der Bürgermeister. Alle Details hier.

Hassina Üstüner zum Beispiel hat mit ihrer Mutter 110 Masken genäht und im Rathaus als Spende übergeben. Ihre Eltern betreiben den „Babbeltreff“ in der Frankfurter Straße, der wegen der Corona-Beschränkungen zurzeit geschlossen ist. Weitere Stoffmasken werden in den kommenden Tagen erwartet.

Ab sofort können Masken im Rathaus erworben werden. Hierzu müssten Interessenten einen Termin mit Semiha Eroglu-Buch, der Sozialarbeiterin der Gemeinde, ausmachen, die die Ausgabe der Stoffmasken koordiniert. Sie ist erreichbar unter der Tel 06192/4004-45. Um eine Spende von drei Euro pro Mund-Nasen-Schutz wird gebeten. Das Geld fließt in die Bürgerstiftung.

Farbenfroher Regenbogen für Senioren

Die Konzerte für die Senioren im Kursana Domizil und DRK Betreuten Wohnen sind voll trendy! Drei Mal ist Axel Lorth aufgetreten, einmal unterstützt von Bürgermeister Christian Seitz, zwei Mal bereits mit Katja Gorol. „Eine tolle Idee hatte auch Marita Gärtner“, berichtet Susanne Peschke, Leiterin Sozialer Dienst im Kursana Domizil, laut einer Rathaus-Mitteilung. „Sie organisierte gemeinsam mit dem Krifteler Sänger Giovanni Lombardo ein Gartenkonzert für die Senioren des Demenzbereiches.“ Zum Abschluss verabschiedete sich Marita Gärtner mit einem Geschenk für alle Bewohner des Hauses: einem farbenfrohen Regenbogen, gemalt von ihrer Schwester Kirsten Wötzold, der nun alle Fenster des Hauses schmückt.

Blaulicht-Alarm

Einbrecher in Kriftel und Hofheim aktiv

Einbrecher sind in eine Lagerhalle mit einem Verkaufsraum an der Hattersheimer Straße in Kriftel gebrochen. Sie hebelten die Einbrecher ein Fenster auf und durchwühlten Schränke des Büros. Der Sachschaden an dem Fenster wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Einbrecher „besuchten“ auch ein Hofheimer Entsorgungsunternehmen in der Rheingaustraße. Auch hier durchsuchten sie alles, verschwanden jedoch wohl ohne Beute.

Auto mit Kinderwagen stark beschädigt

Großflächige Beschädigungen entdeckte ein Autofahrer an seinem blauen Ford Focus, den er in der Kapellenstraße in Kriftel geparkt hatte. Vom Täter keine Spur; die Polizei vermutet, dass der Schaden von einem Kinderwagen stammen könnte, da Kunststoff- oder Gummirückstände zu erkennen waren. Die Ausbesserung des Lacks dürfte 2500 Euro kosten, schätzt die Polizei.

In den Zeitungen geblättert

Greifen Windräder in die Relegionsfreiheit ein?

Das Kreisblatt berichtet über den anhaltenden Widerstand gegen Pläne der Landersregierung zum Ausbau der erneuerbaren Energie: Der Regionalverband will zwei Flächen zwischen Langenhain und Eppstein für Windräder reservieren, er hat Ende letzten Jahres auch eine entsprechende Planung verabschiedet und dabei Einsprüche der Stadt Hofheim wie auch einer Bürgerinitiative namens “Gegenwind” nicht berücksichtigt. Karin Dimitriou, die Direktorin des Hauses der Andacht, sieht darin einen Eingriff in die Religionsfreiheit; ihre Begründung: Vom Bahai-Tempel aus könne man die Windräder sehen, das störe bei der Ausübung des Glaubens. Allerdings hat der Geistliche Rat der Bahai die offizielle Einspruchsfrist verpasst. Eine Chance gibt es noch: Derzeit werden die Pläne offengelegt, Stellungnahmen sind bis zum 12. Juni möglich: Laut Kreisblatt wolle sich auch die Stadt dafür einsetzen, dass das Thema Religionsfreiheit bei einer Entscheidung berücksichtigt wird.

Corona Bild

Die aktuellen Corona-Zahlen

Ein neues Update der Corona-Zahlen liegt vor (Stand heute, 16.45 Uhr): Im Main-Taunus-Kreis wurden bisher 274 Corona-Erkrankungen registriert, das sind drei mehr als gestern. 206 der Corona-Kranken sind inzwischen geheilt. Aktuell sind noch 62 Menschen erkrankt, fünf weniger als gestern.
In Hofheim wurden bisher insgesamt 63 Fälle gemeldet, aktuell erkrankt sind noch 8. In Kriftel wurden insgesamt 11 Corona-Fälle gezählt, aktuell erkrankt sind noch 3.
Die Zahl der Corona-Toten im Main-Taunus-Gebiet wird weiterhin mit 6 angegeben.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.