Direkt zum Inhalt

Schlagwort: Diehl Norman

Stellplatzsatzung: Antrag liegt seit 15 Jahren im Rathaus – unbearbeitet

Posted in Allgemein

Heute ist Donnerstag, der 11. März. Kurz vor den Wahlen machte die honorige „Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt“ eine Umfrage bei Lokalpolitikern. Die derzeitigen Regierungsparteien erklärten daraufhin die Erneuerung der Stellplatzsatzung für höchst dringlich, die CDU behauptete sogar, das sei bereits in Arbeit. Was verschwiegen wurde: Das Stadtparlament verlangte eine neue Satzung bereits im Jahre 2006! Die Stadtverwaltung hat den Beschluss seit 15 Jahren nicht umgesetzt, bis heute nicht. — Außerdem: Grüne fordern Maskenpflicht bei „Freiheitsboten“-Demo. Corona-Inzidenzwert steigt langsam. Krifteler Mamas starten Osterhasen-Aktion. Video vom kleinen Hasen, der den Nachhauseweg nicht mehr fand u.v.m.

Das Brautmoden-Dilemma: Stadt sorgt für Konkurrenz in der Altstadt

Posted in Allgemein

Heute ist Donnerstag, der 28. Januar. Vor einem halben Jahr kaufte die städtische HWB das Jean-Hammel-Haus, um für einen gesunden Branchenmix in der Altstadt zu sorgen. Jetzt wurde das Obergeschoss an ein Brautmodengeschäft aus Frankfurt vermietet. Eine Hofheimer Geschäftsfrau ist darüber schwer geschockt: Erst vor einem halben Jahr eröffnete sie ganz in der Nähe ein Brautmodengeschäft, hoffte auf eine Zukunft – jetzt setzt ihr die Stadt die Konkurrenz direkt vor die Tür und macht auch noch massiv Werbung für das neue Geschäft. – Außerdem: Stadt dreht kostenlose Händler-Videos. MTK-Impfzentrum soll am 9. Februar starten, ganz langsam. Brunnen-Skulptur sucht einen Platz. Kriftel baut neue Fahrradständer für fast 200.000 Euro. Wieder große Bäume in Hofheim gefällt. u.v.m.

Schon wieder: Hofheims Magistrat bei Zahlentrickserei erwischt

Posted in Allgemein

Heute ist Montag, der 7. Dezember. Es wird ja schon fast ein wenig unangenehm, aber deshalb darf’s nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden: Schon wieder wurde der Magistrat von den Linken bei Zahlentricksereien erwischt. Diesmal betrifft es das Millionen-Projekt „On Demand“, eine neue Art von Ruf-Bussen, die der RMV vier Jahre lang testen will. Die korrekten Zahlen hätten ergeben: Für das Geld, mit dem die Stadt jede Fahrt bezuschussen muss, könnte man sich genauso gut ein Taxi nehmen. Außerdem: Corona-Inzidenzwert jetzt bei 119. Landrat über Telenotärzte. Autoknacker unterwegs u.v.m.

Showspielhaus-Chef: „Es ist ein bisschen wie kalter Entzug“

Posted in Allgemein

Heute ist Freitag, der 27. November. Geschäftsführer Bernhard Westenberger berichtet über die aktuelle Situation des Showspielhauses – und lässt Einblicke in seine Seelenlage zu. Es ist alles ziemlich traurig, aber er gibt sich kämpferisch: „Wir sehen uns wieder!“ Außerdem: Freies Parken an den nächsten Samstagen in Hofheim. Adventskalender in Hofheim und Kriftel. Das Corona-Tagebuch von Landrat Cyriax. Altpapier ist richtig alt. Und viele kleine Meldungen.