Direkt zum Inhalt

Monat: Januar 2021

Ausschuss soll klären: Wer hat Hofheims Mieter um ihre Rechte gebracht?

Posted in Allgemein

Heute ist Freitag, der 29. Januar. Das Thema „verschwundene Mieterschutzrechte“ wird Hofheims Rathaus-Führung so schnell nicht los! Die Linken haben jetzt einen Akteneinsichtsausschuß beantragt: Sie wollen wissen, wer in der Stadtverwaltung verantwortlich dafür ist, dass die Mieter in Hofheim in den nächsten Jahren weniger Rechte genießen als Zigtausende andere Mieter im ganzen Land. Die in der Stadt regierende Großkoalition aus CDU, SPD, FDP und FWG kann einen solchen Ausschuss nicht mehr verhindern. Aber sie kann ihn mit Tricksereien verzögern, damit die Wahrheit vor der Wahl am 14. März nicht herauskommt. –- Außerdem: Alte Frauen dreist beklaut. Stadt will Rehe erlegt sehen. Cyrix & Corona: Sollen Schüler freiwillig sitzenbleiben können? Bürgermeister-Video ohne Bürgermeister. Diskussion über Brautmoden-Dilemma. Kostenlose Werbung. u.v.m.

Das Brautmoden-Dilemma: Stadt sorgt für Konkurrenz in der Altstadt

Posted in Allgemein

Heute ist Donnerstag, der 28. Januar. Vor einem halben Jahr kaufte die städtische HWB das Jean-Hammel-Haus, um für einen gesunden Branchenmix in der Altstadt zu sorgen. Jetzt wurde das Obergeschoss an ein Brautmodengeschäft aus Frankfurt vermietet. Eine Hofheimer Geschäftsfrau ist darüber schwer geschockt: Erst vor einem halben Jahr eröffnete sie ganz in der Nähe ein Brautmodengeschäft, hoffte auf eine Zukunft – jetzt setzt ihr die Stadt die Konkurrenz direkt vor die Tür und macht auch noch massiv Werbung für das neue Geschäft. – Außerdem: Stadt dreht kostenlose Händler-Videos. MTK-Impfzentrum soll am 9. Februar starten, ganz langsam. Brunnen-Skulptur sucht einen Platz. Kriftel baut neue Fahrradständer für fast 200.000 Euro. Wieder große Bäume in Hofheim gefällt. u.v.m.

Hofheim/Kriftel: Warum der Frust vieler Geschäftsleute wächst

Posted in Allgemein

Heute ist Mittwoch, der 27. Januar. Wer soll das nur verstehen? In Hofheim wie in Kriftel müssen alle möglichen Geschäfte geschlossen bleiben. Corona, na klar, vollstes Verständnis! Aber nur ein paar Kilometer weiter, Richtung Wiesbaden: Da gibt es alles zu kaufen, da kann nach Herzenslust geshoppt werden. Wir haben uns dort umgesehen: der Parkplatz rappelvoll, das riesige Geschäft auch. Klamotten, Schuhe, Spielsachen, Elektro – alles da! Die Ungleichbehandlung der Geschäftswelt ist völlig absurd, der Frust vieler Geschäftsleute nachzuvollziehen. –– Außerdem: Landrat will Bundeswehr für Altenheime zu Hilfe holen. Baumschutzsatzung wird gefordert. Gesundheitsakademie zieht nach Hofheim. Trotz Wohnungsnot baut HWB nicht in Marxheim. u.v.m.

Der alte Mann und sein Kampf um jeden Baum

Posted in Allgemein

Heute ist Dienstag, der 26. Januar. Es ist ein Thema, über das sich immer mehr Hofheimer beklagen: Die Natur in der Stadt – sie fehlt zusehends. Immer weniger Bäume, immer weniger Grünflächen in der Innenstadt. Dafür viel Beton. Und ganz viel Platz für Autos. Ein Mann, inzwischen schon 82 Jahre alt, kein Politiker, einfach nur ein Bürger, wird nicht müde, öffentlich zu mahnen: Der Erhalt von Bäumen und Grün müsse Priorität haben! Es ist leider zu befürchten, dass seine Warnrufe verhallen. Wir haben mit ihm gesprochen. –– Außerdem: Dichtung und Wahrheit am Sparkassen-/Bücherei-Neubau. Polizei jagte Handysünder. Jetzt über 150 Corona-Tote. Schild soll Radfahrern das Leben retten. Ein neues Brot für Hofheim. u.v.m.

Treppenumbau für 280.000 Euro: Rathaus (er)findet neue Begründung

Posted in Allgemein

Heute ist Montag, der 25. Januar. Dass die irre hohen Kosten für den geplanten Umbau der Treppe zwischen Rathaus und Stadthalle öffentlich bekannt wurden, dürfte einigen Herrschaften an der Stadtspitze nicht geschmeckt haben. Und erst die Begründung: Herumlungernde Jugendliche sollten dadurch aus dem Blickfeld der Rathaus-Mitarbeiter vertrieben werden! Kurz vor Wahlen kommen solche Nachrichten nicht gut an, deshalb hat das Rathaus offenbar eine Gegenoffensive gestartet: Eine ganz neue Begründung wurde (er)funden – und die Zeitung zur Unterstützung engagiert. Deren Redaktion hat offenbar völlig vergessen, was sie uns vor nicht allzu langer Zeit erzählt hat. – Außerdem: Versteckte Botschaft im FDP-Filmchen. Corona-Inzidenzwert nur noch bei 73. Zwei kleine Videos für Kids. Liebesgrüsse ans Kino. u.v.m.

Kino Hofheim & Corona: Ein Horrorfilm, der nicht enden will

Posted in Allgemein

Heute ist Freitag, der 22. Januar 2021. Das Kino Hofheim leidet, wie alle Kulturstätten im ganzen Land. Betreiber Sven Döding sagt, er sei froh, dass er angekündigte Investitionen nicht getätigt habe – deshalb habe er Rücklagen, von denen er heute lebe. Und mit der HWB habe er sich über die Mietzahlungen geeinigt. – Außerdem: Corona-Inzidenzwert jetzt nur noch bei 78. Der eine Ortsbeirat will einen Ahornbaum retten, der andere eine neue Autobrücke. „Chicos“ Leid nimmt kein Ende. Ganz viele Meldungen. Drei neue Videos. u.v.m.

Ministerium: Hofheim hat auf 3 Erinnerungen nicht reagiert

Posted in Allgemein

Heute ist Donnerstag, der 21. Januar. Es geht noch einmal um die Mieterschutzrechte: Die gelten in der Stadt Hofheim nicht mehr, weil die Stadtverwaltung eine vom Ministerium verlangte Stellungnahme nicht abgeschickt hat. Bürgermeister Christian Vogt ließ gestern über die Lokalzeitung verbreiten, er werde den Vorgang in seiner Verwaltung „rekonstruieren“. Wir haben beim Ministerium in Wiesbaden nachgefragt und erfahren, dass die Stadtverwaltung drei Mal an die Stellungnahme erinnert worden sei. Nun gehen solche Mitteilungen der Landesregierungen angeblich immer direkt an den Bürgermeister: Was also gibt es da lange zu rekonstruieren? Oder besser gefragt: Was verschweigt Christian Vogt? – Außerdem: Corona-Zahlen langsam besser. Wird Landrat erst 2022 geimpft? Zeitung recycelt alten Bericht. Telefonpartnerschaften kommen gut an. u.v.m.

Hofheim: Mietpreisbremse wurde klammheimlich abgeschafft

Posted in Allgemein

Heute ist Mittwoch, der 20. Januar. Die Information wurde im Rathaus gehütet wie ein Stadtgeheimnis, aber es kommt ja doch alles heraus: Die Mietpreisbremse und weitere Vorschriften zur Verbesserung der Mieterrechte sind in Hofheim abgeschafft worden – klammheimlich. Zu verantworten hat das die Stadtverwaltung, von der die Stadtverordneten bis heute nicht informiert wurden. Und wieder ist es die kleine Fraktion der Linken, die alles herausfand. – Außerdem: Neues Hofheim-Poster von „Der Hofheimer“. 52-Jährige starb an Corona. Knatsch im Kreistag wegen Corona in Altenheimen. Druckerei bietet günstige FFP2-Masken. u.v.m.

Hundedrama in Kriftel: Chico kämpft um sein Leben

Posted in Allgemein

Heute ist Dienstag, der 19. Januar. Es ist ein Erlebnis, das jeder Hundebesitzer fürchtet: Ein fremder Hund – der natürlich nicht angeleint war – kommt angerannt und greift den eigenen Hund an. Beißt zu, fügt dem treuen Freund schwere Verletzungen zu. In Kriftel ist das jetzt passiert, wieder einmal. Opfer wurde Mischling „Chico“, sein Frauchen erzählt die ganze Geschichte. „Chico“ kämpft noch um sein Leben in der Tierklinik Hofheim. – Außerdem: Corona-Inzidenzwert im Kreisgebiet wieder unter 100. Tropica-Video zur Sofafastnacht. In zwei Jahren soll das Hallenbad in Kriftel fertig sein. u.v.m.

Corona-Leugner in Hofheim: Ohne Masken – dafür mit Polizeischutz

Posted in Allgemein

Heute ist Montag, der 18. Januar. Es war schon dunkel, und es war auch etwas gespenstisch heute Abend in Hofheims Innenstadt. 50, vielleicht auch 60 Menschen zogen durch die Altstadt. Sie trugen Kerzen in den Händen – und keine Masken. Dafür wurden sie beschützt von der Polizei: Die Corona-Leugner lassen nicht locker, wollen weiter demonstrieren – unter anderem gegen die Impfung. Ironie der Geschichte: Das MTK-Impfzentrum ist zwar fertig,. Aber es gibt keinen Impfstoff. Alles steht erstmal still. –– Außerdem: In Kriftel gibt’s Ärger mit Paketen, die keiner bestellt hat. Hahn Flecko aus Marxheim ist happy. Kreisblatt berichtet über Schlafmützigkeit im Rathaus. Künstler klagen über gekappte Wäscheleine. Ein Video von zwei verrückten Jungs. u.v.m.