Direkt zum Inhalt

Hofheim/Kriftel-Newsletter Posts

Stadtparlament stoppt Vorderheide II – oder doch nicht?

Posted in Allgemein

Noch einmal Vorderheide II, es sollte eigentlich ein letztes Mal sein: In einer Sondersitzung des Stadtparlaments haben sich die Stadtverordneten dafür ausgesprochen, die alten Pläne von einem neuen Villenviertel endgültig zu begraben. Die Stadt soll nicht weiter klagen, sie soll das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs akzeptieren. Der Beschluss fiel mehrheitlich – gegen die Stimmen von CDU, FDP und FWG. Doch es gibt offenbar noch ein Hintertürchen, durch das jetzt Bürgermeister Christian Vogt gehen soll. Dann könnte er den Beschluss des Stadtparlaments noch aushebeln. Vogt deutete bereits an, das tun zu wollen.

Außerdem: Corona-Zahlen steigen stark an. — Hofheim & Kriftel für Frieden in der Ukraine. — Enkeltrick-Betrug mit Whatsapp. — Grüne in der Glaubwürdigkeitsfalle. — Gastro in Not u.v.m.

Hessen Mobil bleibt dabei: Vollsperrung in Lorsbach

Posted in Allgemein

Brandaktuelle Information aus dem Lorsbacher Ortsbeirat: Die Bauarbeiten auf der L3011 beginnen erst im März 2023, die vielbefahrene Landstraße nach Hofheim soll dann für mindestens ein Jahr voll gesperrt werden – trotz aller Proteste aus der Bevölkerung. Das teilte Hessen Mobil am Mittwoch mit. Bemühungen des Magistrats, die Vollsperrung zu verhindern, sind demnach gescheitert – angeblich an zu hohen Forderungen eines Grundstückseigentümers, aber wohl auch an Missverständnissen bei den Verhandlungen. Deshalb soll jetzt ein allerletztes Gespräch geführt werden.

Erste CDU-Lokalpolitiker begehren gegen Hofem-Schlofem-Rathaus auf

Posted in Allgemein

Die Stadtverwaltung Hofheim kommt aus dem Hofem-Schlofem-Modus einfach nicht heraus. Das wollen immer mehr Lokalpolitiker der Kreisstadt nicht klaglos hinnehmen. Jetzt mokieren sich sogar die ersten CDU-Mandatsträger über Schludrian und Schlendrian im Rathaus.

Ein zweites Politik-Thema: Vorderheide II – die Opposition setzte eine Sondersitzung des Stadtparlaments durch. Das könnte die Todesstunde des Baugebiets werden. Es gibt allerdings die Sorge, dass die CDU versuchen wird zu tricksen, um das Parlament auszuhebeln.

Dazu: Hofheim & Kriftel im Einsatz für die Ukraine. — Neuer Krankenhaus-Name kostet 220.000 Euro. — Jetzt auch SPD gegen Luxus-Dachgarten auf Kreishaus. — 18-Meter-Klotz in der Landschaft, ein pastoraler Pendler, Corona-Update u.v.m.

Tütenspender für Hundehalter: Wünsche der Ortsbeiräte interessieren nicht

Posted in Allgemein

Das Thema sei „akut“: So begründete Bürgermeister Christian Vogt die Installation von zwei „Kotbeutelspendern“ in der Kreisstadt Hofheim. Leser des Hofheim/Kriftel-Newsletters protestierten: Wieso akut? Schon seit Jahren würden mehrere Ortsbeiräte auf Tütenspender drängen, im Rathaus seien sie immer wieder abgeblitzt. Wir sind dem Hinweis nachgegangen.

Bonus I: So wirr argumentiert ein Hofheimer Stadtrat.
Bonus II: Heute Thema im Ortsbeirat Marxheim: Nimmt die Stadtspitze die Ortsbeiräte ernst?

Stadt Hofheim feiert sich: Zwei Tüten-Spender für Hundehalter aufgestellt

Posted in Allgemein

Hundehalter müssen in Hofheim ziemlich viel Steuern bezahlen, und bisher haben sie dafür nichts bekommen. Jetzt zeigt sich das Rathaus spendabel: Am Rande der Kernstadt wurde ein kleiner Tüten-Spender aufgehängt (siehe Foto), und ein zweiter findet sich in Lorsbach. Für das Mini-Invest feiert sich die Stadtverwaltung ganz groß – mit einer langen Pressemitteilung und einem richtig wichtigen Foto. Es sei ein Test, heißt es dazu. Wie der funktioniert, erfahren Sie in unserem Bericht. Interessant auch: Die kleine Gemeinde Kriftel ist der Kreisstadt um Längen voraus…

Außerdem: Für das gescheiterte Baugebiet Vorderheide II liegen erstmals Zahlen auf dem Tisch: Hofheim hat schon 1,5 Millionen Euro „verpulvert“ und wird noch viel mehr bezahlen müssen. — Corona-Zahlen machen Sprung nach oben. — Solidarität mit der Ukraine. — Häßliche Lampen werden angestrichen. u.v.m.

E-Carsharing I: Funktioniert total einfach – und macht Riesen-Spaß

Posted in Allgemein

An diesem Wochenende ist E-Carsharing das große Thema: Wir wollten wissen, wie’s funktioniert, und hatten mit der Bürgergenossenschaft „SolarInvest“ und ihrem „nahCar“ richtig Spaß: Geht nämlich ganz einfach, ist ziemlich günstig – einfach eine tolle Sache. Das krasse Gegenteil erlebten wir bei der Kreisverwaltung: Vor einem Jahr hatte die Behörde große Versprechungen gemacht: ganz viele E-Autos, ganz günstige Preise für Hofheimer… Jetzt will man davon nichts mehr wissen. Das angeblich bürgerfreundliche Projekt – eine große Luftnummer?

Außerdem: Hofheim und Kriftel gegen den Krieg. – Mittwoch Sondersitzung zu Vorderheide II: Kommen jetzt die Kosten auf den Tisch? – Großer Baum hinterm Landratsamt wurde umgehauen. – Corona-Update zum Wochenende. – Restaurant an der Burkartsmühle jetzt indisch. – Ambetten-Begleiter auf Sängersuche. u.v.m.

Mahnwache in Hofheim – für den Frieden, gegen den Ukraine-Krieg

Posted in Allgemein

Kirchenglocken läuten jetzt jeden Tag um 12 Uhr und rufen zum Friedensgebet auf. Und wir beginnen mit einem Aufruf von Hofheims Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler: Am Sonntag soll in der Kreisstadt eine Mahnwache für den Frieden und gegen den Krieg in der Ukraine stattfinden. Hofheim zeigt Flagge!

Weitere Themen: Neue Straßenleuchten verschandeln alte Ortskerne. Karl Kurjak küsst Hof Ehry wach. Landratsamt spendiert Mitarbeitern Luxus-Dachgarten. Vorderheide II: Urteil zum Download – Stadtverordnete zur Sondersitzung. Trauerhalle bleibt Trauerspiel. Showspielhaus freut sich. Videos und Jobs und noch viel mehr.

Todes-Unfall auf A66: Die Raser reden – ein Pfarrer war’s

Posted in Allgemein

Es war eine unfassbare Katastrophe: Drei junge Männer rasen in ihren Luxus-Sportwagen über die A66, angeblich ein illegales Autorennen. Es kommt zum Crash, einer der Fahrer prallt gegen den Skoda einer 71-Jährigen, die Frau verbrennt in ihrem Wagen… Eineinhalb Jahre ist das her, in einem Nachrichtenmagazin und einem Internet-Film kommen jetzt die Raser zu Wort. Der Fall ist viel komplizierter als bisher gedacht: Im Zentrum der Ermittlungen steht ein evangelischer Pfarrer aus Hessen.
Dazu: Die Urteilsbegründung zum gescheiterten Baugebiet Vorderheide II liegt vor, Landratsamt fällt letzte große Weide, Behörden-Kuddelmuddel um L3011 vor Lorsbach u.v.m.

L3011: Langzeit-Vollsperrung ist noch längst nicht vom Tisch

Posted in Allgemein

Die geplante 12-monatige Vollsperrung der L3011 vor Lorsbach sei vom Tisch. So hieß es am Freitag nach einem Krisengespräch des Hofheimer Magistrats mit Hessen Mobil. Doch inzwischen kommen Zweifel an dieser Darstellung auf. Bekannt wurde auch, dass die Stadt nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hatte, gegen die lange Vollsperrung zu intervenieren.

Außerdem: Karneval in Kriftel & Hofheim. Einbrecher & Autoknacker in Hofheim. Ekel-Alarm in der Kreisstadt. Liederkranz Kriftel wirbt mit Video. Neue Jobs, etwas Werbung u.v.m.

Lorsbach wird abgeriegelt – Rathaus zeigt sich empört

Posted in Allgemein

Jetzt brodelt’s ganz gewaltig im Dörfchen Lorsbach – und auch im Rathaus der Stadt Hofheim: Die Landesbehörde „Hessen Mobil“ hat entschieden, dass die Landstraße L 3011 vor dem Ortseingang Lorsbach ab Herbst wegen Bauarbeiten komplett gesperrt wird – für mindestens ein Jahr. Die Bürger sind sauer, weil sie dann weite Umwege fahren müssen. Und die Stadtspitze zeigt sich erbost, weil sie von der Entscheidung nur aus einer Pressemitteilung erfuhr. Bürgermeister Vogt spricht von einem „unkooperativen Akt der Unfreundlichkeit“.